0511 1241-781 | Hotline Mo - Fr 9.00 - 16.00 Uhr systeme-e@e-msz.de

Das interne Netzwerk der Landeskirche Hannovers intern-e bekommt eine Lernfilmserie für bestehende und künftige Anwender*innen. „Die ersten fünf Folgen sind gedreht und werden ab sofort im 14-tägigen Rhythmus veröffentlicht. Sie zeigen die Bedienung des Intranets der Landeskirche in vielen Details. Mit den Videos reagieren wir auf die hohe Menge an Schulungsanfragen vor Ort,“ erläutert Pastor Kay Oppermann, Leiter der Digitalen Agentur, das neue Format. Die Videos ergänzen nach Angaben der Evangelischen Medienarbeit zentrale und dezentrale Einstiegskurse sowie die Beratung mit einem Ticketsystem. Fast 10.000 Nutzer*innen könne das geschütze Netzwerk bereits verzeichnen. „Die Lernfilme bieten eine Mischung aus Fachgespräch und Bildschirmfilmen. Sie nehmen viele Anregungen aus meiner Seminartätigkeit auf,“ ergänzt die für intern-e zuständige Referentin Petra Schäfer.

Das erste Lernvideo ist ab sofort unter www.intern-e.de und auf YouTube unter dem Stichwort „intern-e TV“ erreichbar, die zweite Folge steht ab dem 14. Juli 2018 bereit. Ende Mai hatte die Landeskirche Hannovers bereits einen datengeschützten Messenger für den innerkirchlichen Gebraucht unter dem Titel „Connect“ in Umlauf gebracht. intern-e wird mittlerweile vom verschiedenen Gliedkirchen der EKD, der EKD selbst und dem Deutschen Evangelischen Kirchentag zur geschützten Kommunikation eingesetzt.