In der Evangelischen Medienarbeit der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle für das Webdevelopment Frontend (W/M/D) zu besetzen.

Die Evangelische Medienarbeit betreut als interner Agenturdienstleister der größten Landeskirche in der Evangelischen Kirche in Deutschland (2,6 Mio. Mitglieder) sowohl die Internetplattform www.landeskirche-hannovers.de als auch weitere selbstentwickelte Webapps und Tools (mehr auf https://systeme-e.de), die aktuell von etwa 800 Kirchengemeinden, landeskirchlichen Einrichtungen, Körperschaften in der Landeskirche, Initiativen sowie Einzelpersonen aktiv genutzt werden.

Im Zuge der Professionalisierung unseres internen Leistungsangebots suchen wir zum 01.03.2020 eine für die Frontend-Entwicklung verantwortliche Person.

Als Webdeveloper*in sind Sie zuständig

  • für die Entwicklung der clientseitigen Komponenten unserer Webseite und Webapps und
  • die Gestaltung der bestehenden Systeme, die technisch auf dem neuesten Stand gehalten werden und dabei elegant und pflegbar bleiben.
  • Gemeinsam mit der Fachabteilung entwickeln und implementieren Sie neue Funktionalitäten und Features und diskutieren aufkommende Kundenanforderungen.

Der Schwerpunkt Ihrer Arbeit liegt in der Entwicklung von JavaScript-Applikationen und React Komponenten sowie auf der View-Komponente der Ruby on Rails-Plattform. Sie supporten bei der Pflege unseres Content Management Systems (Magnolia CMS) und unterstützen das Backend in der Weiterentwicklung. Darüber hinaus haben Sie aber keine Berührungsängste gegenüber anderen Frameworks, wenn es die Aufgabe erfordert und technisch sinnvoll ist.

Sie tragen die frontendseitige Verantwortung und gestalten den Entwicklungsprozess aktiv von Anfang bis Ende mit. Bei der Entwicklung neuer Features sind Sie ein/e wichtiger/e Berater*in und Partner*in – sowohl unserer Fachabteilung als auch unserer kirchlichen Kunden.

 

DAS BRINGEN SIE MIT:

– idealerweise eine abgeschlossene Ausbildung in Medieninformatik, Informatik oder einer vergleichbaren Fachrichtung – vorzugsweise ein Studium oder vergleichbare Berufserfahrung

– tiefergehende Kenntnisse und relevante Entwicklungserfahrung mit JavaScript/TypeScript, HTML5 und CSS

– sehr gute Kenntnisse mit mindestens einem aktuellen JS-Framework wie z.B. React

– die Bereitschaft sich in Ruby einzuarbeiten (im Framework Ruby on Rails)

– ein Gefühl für gutes UI- und UX-Design

– Vertrautheit mit Git, NPM/Yarn, Webpack, Docker

– Interesse nicht nur für die technischen, sondern auch für die inhaltlichen und konzeptionellen Anforderungen einer Website und die vielschichtigen Kundenwünsche und Anforderungen in einer großen Landeskirche

 

DAS BIETEN WIR:

– herausfordernde Aufgaben in einem engagierten Team

– Gestaltungs- und Entwicklungsfreiraum

– ein zentral gelegener Arbeitsplatz mit sehr guter Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr

– flexible Arbeitszeiten

– Eine Anstellung nach der Dienstvertragsordnung in Verbindung mit dem TV-L mit einem Entgelt nach Entgeltgruppe 12.

 

Die Stelle hat einen Umfang von 100 Prozent (zz. 38,5 Wochenstunden).

Wir setzen ein loyales Verhalten gegenüber der evangelischen Kirche voraus. Von allen Mitarbeitenden erwarten wir, dass sie die evangelische Prägung unserer Kirche achten und im beruflichen Handeln den Auftrag der Kirche vertreten und fördern.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 31.01.2020 und erbitten Arbeitsproben in Form von Webprojekten aus bisherigen Tätigkeiten zur Veranschaulichung Ihres Leistungsportfolios.

Ansprechpartner für Rückfragen: Pastor Kay Oppermann, Leiter der Digitalen Agentur, 0511 1241-964, kay.oppermann@evlka.de

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung an:

bewerbung@kirchliche-dienste.de

Die Bewerbungsunterlagen werden sechs Monate nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.

Bild:  Clément H on Unsplash